GESCHENKE

 

…und hier lade ich Euch zu einer kleinen Auswahl meiner Meditationen ein….

 

Wenn Euch ein Thema einer Meditation anspricht, empfehle ich Euch die Telefone auszuschalten, Euch mindestens eine Stunde Zeit zu lassen und in aller Ruhe den Text zu lesen und zu visualisieren. Immer wieder die Augen schließen... Lasst Euch viel Zeit zwischen den Sätzen! Macht vielleicht noch Meditationsmusik an, und legt sicherheitshalber Taschentücher in Eure Reichweite. ;-)

      

Also: lasst Euch von Euren Geistführern und Schutzengel auf eine Reise mitnehmen. Viel Spaß damit!

 


 

1. MEDITATION -

THEMA: Erwartungen anderer Menschen loslassen

 

Vor der Meditation binde Dich an Licht und Liebe an, wie Du es gewohnt bist. Du kannst aber auch direkt hier anfangen: setze oder lege Dich bequem hin, spüre Deine innere Mitte und atme mehrmals ganz tief ein und aus. Entspanne dabei, lass Gedanken kommen und gehen und gib ihnen keine weitere Aufmerksamkeit. Lass in Deiner Mitte eine kleine Sonne entstehen. Diese kann sich mit jedem Atemzug ausbreiten in alle Richtungen und immer größer werden. Stelle Dir vor, dass nun Dein ganzer Körper gefüllt ist mit diesem goldenen Licht. Einige Strahlen verbinden Dich nun mit der Quelle allen Seins und einige verbinden Dich mit dem Herzen der Mutter Erde. Spüre noch einmal all Deine Zellen, Organe, Knochen, Haut und Haare und lass sie strahlen.

 

Nun stelle Dir vor, Du befindest Dich in einem violetten Raum in Deinem Herzen. Dieser Raum ist einerseits angenehm dunkel und schenkt Dir Geborgenheit und gleichzeitig spürst Du da auch viel Licht, das von allen Seiten, Ecken und Winkeln Deines Herzens zu Dir durchdringt. Das Herz kann gar nicht anders – es ist Deine direkte und intensivste Anbindung an die Liebe und es versorgt Dich wie ein Perpetuum mobile mit Liebe, ständig – ob Du es wahrnimmst, oder nicht.. So lasse jetzt die letzten Gedanken kommen und gehen und schenke ihnen keine weitere Aufmerksamkeit. Du kannst Dich hier ganz fallen lassen! Mache es Dir bequem – vielleicht findest Du einen Sessel, ein Sofa oder vielleicht ist der Boden so weich, warm und kuschelig, dass Du gar nichts mehr brauchst, um Dich gut zu fühlen. Lass Dir Zeit und komme in Deinem Herzensraum des Friedens an.

 

Nach einiger Zeit kommt eine lichtvolle Gestalt auf Dich zu, schaue, ob es Dein Schutzengel, Geistführer oder ein anderer Seelenbegleiter ist. Er/ Sie zeigt Dir eine Treppe, die aus dieser Herzenskammer, in der Du dich befindest, nach oben führt – in einen inneren Konferenzraum. Stehe nun auf und lasse Dich dort hinführen. Es sind genau 10 Stufen, die Du mit Deiner Begleitung hochsteigst.

 

Oben angekommen siehst Du einen weißen Raum mit viel Platz um Dich herum. Schaue Dich um und finde irgendwo eine Sitzgelegenheit für Dich. Vielleicht ist da sogar ein runder Tisch mit vielen Stühlen?

 

Nehme irgendwo einen Platz ein und nun bitten wir Deinen Schutzengel an Deine Seite. Er wird immer bei Dir sein und Dir helfen, dass Du gut bei Dir bleiben kannst und gut geschützt bist.

 

Dein Geistführer, in einer anderen Person, diese lichtvolle Gestalt zeigt Dir, dass an einer großen Wand – eine Leinwand entsteht. Wir bitten nun Deine Seele, Dein Höheres Selbst und Dein Unterbewusstsein Dir nun in Bildern zu zeigen, wie sich die Erwartungen anderer Menschen in Deinem Leben auf Dich auswirken. Auf der Leinwand fangen sich langsam Farben an zu ordnen und Du darfst nun beobachten - wie wenn Du dich selbst in einem Film siehst.

 

Stehst Du im Mittelpunkt? Sind da Personen zu erkennen? Bestimmt sind sie mit Dir auch mit sog. Fäden verbunden. Fäden, die wir im Alltag nicht sehen, aber die uns unabhängig von Raum und Zeit verbinden. Welche Erwartungen haben die Menschen in diesem Film von Dir und wie agieren sie? Lass sie ruhig agieren und bleib ruhig sitzen. Was möchten sie mit Dir machen und wie stehst Du selbst in Deiner Rolle? Hast Du die Macht oder üben eher andere Macht über Dich aus? Haben andere ein Recht auf Dich? Geht es irgendwo zu weit, oder findest Du all die verschiedenen Beziehungen im Gleichgewicht und in Ordnung? Nehme nur wahr und lass Dich darauf ein ohne zu beurteilen.

 

Und wenn Du genug gesehen hast, sage Deinem Geistführer „genug“ und er wird diesen Film stoppen. Es bleibt erstmal auf der Leinwand und Du kannst dich entspannen. Du brauchst nicht grübeln. Spüre, was ist in Dir? Was möchtest Du machen, tun? Sage es auch Deinem Geistführer.

 

Oft schließen wir Kompromisse, um mit anderen Menschen besser umgehen zu können. Vielleicht hast Du heute in einer der Szenen gesehen, dass Du zu viele Kompromisse, oder faule Kompromisse eingegangen bist und dass Du nicht wirklich damit zufrieden bist? Vielleicht hast Du aus Angst gehandelt, was würden die anderen über Dich denken? Vielleicht hast Du auch geheime Wünsche, die Du noch nie ausgesprochen hast. Vielleicht trägst Du Verantwortung für andere Menschen nur aus Höflichkeit, obwohl sie ihr Leben in die Hand nehmen sollten? Wenn es so ist, dann laden wir jetzt mit Deinem Einverständnis die Person(en) ein, deren Beziehung(en) zu Dir nicht in Ordnung zu sein scheint. Dein Geistführer hat all Deine Gefühle und Gedanken beobachtet und weiß, dass Du frei sein möchtest. Magst Du hier Heilung erfahren, so sage ihm „JA!“

 

Es öffnen sich dann einige Türen, die Du vorher nicht gesehen hast und die eingeladenen Personen treten in den Raum ein. Sie wurden ebenso von ihren eigenen Geistführern auf diese Sitzung vorbereitet und sind sich dessen bewusst, was Du wünschst - eine glückliche Veränderung.

 

Dein Geistführer bringt Dir eine große goldene Schale, gefüllt mit heiligem, heilendem Wasser. Du darfst all Deine Schuldgefühle – vor dieser Personen – auswaschen. Während Du es tust, sage zu Dir und zu dem anderen: „Ich stehe zu mir und meinen Bedürfnissen! Ich bin frei von Erwartungen von anderen. Ich gebe all die negative Verbindungen, Fäden und Versprechungen zw. mir und euch ab. Ich bin frei und ihr seid frei.

 

So sei es!“

 

In diesem Moment entsteht eine große Lichtsäule in diesem Raum, aus der Regenbogenfarben in alle Richtungen fließen. Du und alle diese eingeladenen Personen werden bereinigt, geheilt und all die negativen Strukturen zw. Dir und Euch dürfen gehen. Lass es so lange fließen, wie Ihr es braucht und spüre die Veränderungen in Dir!

 

Und dann sind schon die Geistführer und Schutzengel bei jedem von Euch und Du kannst nun um neuen Segen bitten. Lasse Dich segnen, lasse all die anderen lieben Menschen segnen mit neuer Energie des Friedens, der Leichtigkeit, Fairness und Freude.

 

Möglicherweise bekommen diese Menschen jetzt andere Farben, andere Kleider. Vielleicht kommen einige herzlich auf Dich zu oder vielleicht gehen einige. Auch das ist in Ordnung! Lass auch Du die Menschen frei, genauso, wie sie Dich jetzt frei gegeben haben. Alle Beziehungen dürfen sich jetzt klären und neu geordnet werden. Spüre Dein Herz und die Liebe in Dir und zwischen Euch.

 

...und dann atme tief ein und spüre Deinen Körper, Deine innere Mitte und kehre ganz zu Dir zurück. Deine Lieben gehen durch ihre Türe wieder raus und Du bleibst allein mit Deinem Schutzengel und Geistführer. Du kannst Dich bedanken, sie umarmen, es war heute viel los

 

Und dann lasse Dich wieder zu Deiner Eingangstür führen und gehe langsam in Begleitung deines Schutzengels oder Geistführers die zehn Stufen hinunter in den violetten Herzensraum des Friedens. Mit jeder Stufe lässt Du noch mehr los, spürst noch mehr Deinen Körper und wirst Dich selbst bewusst.

 

Lege Dich noch kurz im Herzensraum hin und lasse Dich aufladen.

 

Spüre Deine neue Schwingung und wenn Du magst, beschließe jetzt, dass Du nun das erlebte mit in Deine Realität mitnehmen möchtest.

 

 

Und wenn Du genug bekommen hast, atme tief ein und kehre in Deine Realität zurück. Öffne Deine Augen, strecke Dich, bewege Dich und komme an. All das Erlebte kannst Du mitnehmen und integrieren. Nur Du entscheidest!

 

Dein Schutzengel und Dein Geistführer sind immer mit Dir verbunden.

 


 

 

Mein 2. Geschenk an Dich: MEDITATION zum Thema „ das alte Jahr loslassen und das neue Jahr begrüßen“

 

- diese Meditation kannst Du auch an Deinem Geburtstag machen -

 

 

 

Verbinde Dich mit Licht und Liebe, so wie Du es kennst und rufe zu Dir Deine Seelenbegleiter, Deine kosmischen Eltern, Deinen Schutzengel und Geistführer. Bitte sie um Schutz und Führung. Lass in Deiner inneren Mitte eine goldene Sonne entstehen und wachsen. Es darf Deine Aura, Deine Chakren und all Deine feinstofflichen Körper durchleuchten. Nimm Dir Zeit, um es zu spüren. …

 

Stell Dir vor, Du befindest Dich in einem Tempel in Deinem Inneren, den Du schon sehr gut kennst. Es fühlt sich sehr vertraut, heilig und lichtvoll an. Es ist der Tempel der Göttin in Dir - mit vielen Sprudelbecken verschiedenster Farben, mit verschiedenen Edelsteinen geschmückt. …

 

Ein Becken mit weiß-violetter Farbe steht für das Loslassen und für die Reinigung. Und ein weiteres Becken mit hellblauer Farbe steht für die Klarheit und die Intention, Deine Wünsche und Vorhaben in die Wege zu leiten.

 

Nun stelle Dir aber erstmal vor, wünsche Dir, dass jetzt an den Wänden Deines Tempels Dein vergangenes Jahr erscheint, in Bildern oder wie in einem Film. Schaue es Dir ruhig an ohne zu beurteilen. Was findet Dein Unterbewusstsein jetzt wichtig Dir zu zeigen? …

 

Empfinde Freude und Dankbarkeit, was es auch immer war: nimm jetzt wieder Abstand, es ist vorbei! Und nun bitte Deine Helfer, die Dir zur Seite stehen, die Szenen oder Bilder, die Dir nicht gefallen haben, in das weiß-violette Sprudelbecken abzutragen. Schau nur zu, vergebe, verabschiede Dich von diesen Situationen oder Menschen und lasse los. Die negative Energie, die darin gesteckt hat, wird jetzt transformiert und Du kannst Dich bald viel neutraler und freier fühlen. Atme tief! …

 

Dann drehe Dich zur anderen Seite dieses Tempels und schaue Dir an, wie das „neue Jahr“ sein kann. Mache ruhig Wünsche und stelle sie an die Wände des Tempels. Du kannst jetzt positive Affirmationen sprechen, wie: „Mein neues Jahr wird schön sein. Ich bin voller Freude und Erwartung. Ich bin gesegnet und bereit für das Neue, was mir das Leben nun bringen wird.“ Oder mache jetzt noch weitere, persönliche Wünsche, die Du nun als Göttin (Gott) in Deinem Tempel aussähen kannst. …

 

Nun beginne die Essenz Deiner Wünsche in das blaue Becken weiterzuleiten. Stelle Dir vor, wie diese Wünsche in einem Wirbel in das sprudelnde Becken einfließen und sich in Deinem Leben verwirklichen. Lege Deine linke Hand ans Herz und spüre das neue Gefühl in Dir. Speichere es ab. …

 

Und nun ist die Zeit reif, Deinen inneren Tempel wieder zu verlassen. Nehme Deinen Schutzengel mit. Finde die Tür, die Dich in Deine Realität wieder zurückführt. Geht gemeinsam die Treppe aus diesem Tempel hinaus, die ins Hier und ins Jetzt führt. … Bevor Du aber ganz ankommst, schaue vor Deinem Tempel auf den Himmel. Lass Deine weiblichen Kräfte im Mondlicht baden, sich energetisieren und aufladen, wenn es sich für Dich gut anfühlt. Verbinde Dich mit den Sternen, Dein Schutzengel hält Dich dabei… Dann gehe diese Treppe bis zum Ende.

 

Dann öffne Deine Augen, bewege Dich, strecke Dich und komme im Hier und im Jetzt an.

 

 


...all diese Texte sind als Vorschläge zu verstehen und sind ausschließlich meine Wahrheit. Die Meditationen oder Übungen macht  jede/r auf eigene Gefahr und in seinem freien Willen. Jeder trägt Verantwortung (Haftung) für sich selbst!